Starker Start in die 2. Halbzeit ebnet den Weg zum Sieg Am vergangen Sonntag reiste die Ludwig-Sieben zu einem Auswärtsspiel zum TSV Wollrode. Nach dem ersten Punktverlust in heimischer Halle gegen die HSG Twistetal, hieß es für die HSG nun wieder zurück in die Spur zu finden und an die Leistung aus den vergangenen Spielen anzuknüpfen. Das letzte Spiel sollte…
Gerechtes Unentschieden gegen Tabellenführer! Die 2. Damen-Mannschaft der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen hat mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gegen dem Tabellenführer TSG Wilhelmshöhe ein Unentschieden erkämpft und somit der TSG Wilhelmshöhe den ersten Minuspunkt eingebracht. Die Mannschaft von Trainer Karl-Friedrich Engelbrecht hat an diesem Tag von Beginn an in Abwehr und Angriff eine Topleistung gezeigt und bis zur 10.Spielminute sogar mit 6:3 geführt.…
Verdienter Sieg Aus dem Hinspiel bei der wJSG Dittershausen (Endergebnis 35:23 für Dittershausen) war man gewarnt, die Gäste würden von Beginn an Gas geben und versuchen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen wieder zu überrollen. Doch diesmal waren die HoSaWo Mädels von der ersten Minute an hellwach und ließen sich nicht überraschen. Es entwickelte sich ein Spiel welches gerade in den ersten 15…

Bildergalerie

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
https://www.hosawo.de/?start=390#sigProId21b13458ee
Starke acht Minuten bringen knappen Sieg Spannung bis zur letzten Minute gab es beim Spiel der weiblichen D-Jugend in Frankenberg gegen die dortige HSG Ederbergland. Nach dem überraschenden Erfolg beim Tabellenführer Wilhelmshöhe fuhr die Mannschaft gut eingestimmt zum vorletzten Spiel nach Frankenberg. Allerdings fehlten erneut sieben Spielerinnen - darunter auch die etatmäßige Torhüterin und so stellte sich Letizia Trombello wieder…
Weibliche E startet mit Sieg in die Saison HSG gewinnt Endspiel um Platz 3 Im vorletzten Saisonspiel empfing die weibliche E-Jugend am Samstag die punktgleiche Mannschaft vom TV Külte. Nachdem man das Hinspiel trotz mehr erzielter Tore nach Multiplikationsweise verloren hatte, gelang es den HSG-Mädchen mit einer ebenso konzentrierten wie auch geschlossenen Mannschaftsleistung im letzten Heimspiel der Saison als Sieger…
Letztes Auswärtsspiel in der Bezirksoberliga Im letzten Auswärtsspiel der Saison traf die ersatzgeschwächte männl. A-Jugend der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen (HoSaWo) auf die HSG Hofgeismar/Grebenstein. Mit dem Vorsatz, in diesem Spiel von der ersten Minute an voll da zu sein und auch für die erkrankten Spieler vollen Einsatz zu zeigen, gingen die Jungen ins Spiel. Durch konzentriertes Spiel und gut vorbereitete Abschlüsse…

Bildergalerie

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
https://www.hosawo.de/?start=390#sigProIdb4a75cd176
Vermeidbare Niederlage. Im dritten Spiel nacheinander konnte die HSG nicht mit ihrem vollständigen Kader antreten. Schon nach wenigen Minuten lag sie mit 0:3 im Rückstand. Doch diesmal ließ sich die Mannschaft nicht hängen, sondern kämpfte sich in die Partie zurück. Tor um Tor wurde aufgeholt und nach 10 Minuten lag man erstmals mit 6:5 in Führung. Die Gastgeber standen nun…

Bildergalerie

Sehen Sie die eingebettete Bilder Galerie online bei:
https://www.hosawo.de/?start=390#sigProId0cbfa71093
Heimsieg gegen den Tabellenführer aus Bettenhausen/Waldau Auch wenn am Ende auf der Anzeigentafel ein 21:22 stand, so brach doch unbändiger Jubel bei dem HSG-Team und den Zuschauern aus. Denn da die Heimsieben sechs Torschützen in ihren Reihen zählte und die Gäste nur auf vier kamen, siegten die HSG-Jungen mit 126:88. Gegen den Tabellenführer aus Kassel hatte sich die Mannschaft von…
Dezimierter Kader gibt sein bestes. Krankheitsbedingt mussten kurzfristig zwei Spieler aus der E-Jugend aushelfen, um gegen die TG Wehlheiden überhaupt spielfähig zu sein. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte die HSG die Partie offen gestalten. Dann jedoch setzte sich die spielerische Überlegenheit der Gastgeber durch. Mit fünf Toren in Folge gingen sie mit 14:7 in Führung. Die Gäste gaben…
Chancenlos gegen körperlich überlegenen Gegner. Der Gegner aus Bettenhausen/Hessisch Lichtenau/Großalmerode spielte von Beginn an seine körperliche Überlegenheit aus. Die Spieler der HSG waren nicht in der Lage das Angriffsspiel des Gegners zu unterbinden. Gegen die sehr offensive Deckung der Gastmannschaft zeigte man zu wenig Laufbereitschaft ohne Ball und erlaubte sich zu viele Fehlabgaben, die die Gäste zu einfachen Toren nutzten.…
Seite 40 von 83