Donnerstag, 22 September 2022 12:09

Spielbericht weibliche Jugend C1 (Bezirksoberliga) gegen TSG Wilhelmshöhe II

geschrieben von Hardy Grübel

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - TSG Wilhelmshöhe II (a.K.) 39:16 (20:5)

Deutlicher Sieg zum Serienstart.

Gegen die Mädels der TSG Wilhelmshöhe gelang den Vereinigten ein deutlicher Auftakterfolg. Obwohl der Kontrahent seine Mannschaft mit drei Spielerinnen des Oberligakaders verstärkt hatte war die Grübel/Steuber-Sieben von Beginn an Herr der Lage und beherrschte die Partie nach Belieben. Nur bis zum 2:1 blieben die Gäste im Spiel, ehe sich die HSG-Mädels kontinuierlich und überdeutlich auf 17:1 absetzen konnten. Erst als das Trainerteam einige Aufstellungsvarianten testete, konnten die Wilhelmshöherinnen bis zur Pause etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Im zweiten Durchgang änderte sich an der drückenden Überlegenheit wenig, nahezu alle Spielerinnen konnten sich in die Torschützenliste eintragen und der Auftakterfolg wurde ungefährdet nach Hause gebracht. Im Gefühl des sicheren Sieges agierte die Mannschaft gegen Ende etwas nachlässiger und ließ noch einige Gelegenheiten der Gäste zu, so dass diese nach der 35:11 Führung das Endergebnis noch etwas erträglicher gestalten konnten.

Trainer Steuber nach dem Spiel: "Auch wenn der Sieg sehr überlegen ausfiel, müssen wir uns im Positionsangriff noch deutlich steigern. Zu selten erfolgt hier die Ballannahme in der Bewegung und wir verfallen zu sehr in den Standhandball. Das kann sich gegen stärkere Gegner rächen. Dennoch haben wir schon einige tolle Aktionen gesehen und wir sind mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden."

Gegen Wilhelmshöhe siegten: Pauline Grimm ( Tor ), Martha Kranz 9, Mia Borchardt 8/1, Emely Eubel 6/1, Nele Kuhn 4, Alina Tadler 3, Kaity Grübel 3/1, Caithy Schwarz 3/1, Amelie Freitag 1, Julie Wagner 1, Stefania Bitis 1/1, Emilia Steuber