Sonntag, 11 September 2022 11:07

Vorbericht Männliche C-Jugend

geschrieben von Ralph Lachmann

Die aktuell älteste männliche Jugendmannschat der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen baut für die kommende Serie auf einer durch Corona und den daraus entstandenen Auswirkungen bedingte chaotisch abgelaufenen Saison auf. Geprägt von Spielerausfällen durch Quarantänemaßnahmen und Spielverlegungen hangelten sich die Jungs der C-Jugend tapfer von Spiel zu Spiel und standen allzu oft mit einem sehr kleinen Kader dem Gegner gegenüber.

Die wenigen verbliebenen Spiele konnten weitgehend ausgeglichen gestaltet werden, wenngleich ein Sieg nicht gelingen mochte. Nichts desto trotz haben die Jungs der HSG weiter gut trainiert und wollen nun in ihrem zweiten Jahr in der C-Jugend erneut angreifen.

In der neuen Saison muss die Mannschaft leider zum einen altersbedingt auf Aaron Behr verzichten und zum anderen haben mit Lasse Watzka und Manuel Rotzko zwei Spieler den Verein in Richtung des Oberligisten der GSV Eintracht Baunatal verlassen. Ihnen wünschen wir an dieser Stelle alles Gute für Ihre sportliche Zukunft.

Weiterhin beendeten die beiden bisherigen Trainier Tobias Dung und Felix Oberbeck aus persönlichen Gründen ihr Amt und gaben die Mannschaftsleitung gegen Ende Juni in die Hände des neuen Trainers Ralph Lachmann und des Betreuers Maurice Wietis. Tobias und Felix sei an dieser Stelle für ihren Einsatz auf und neben dem Spielfeld gedankt und wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft.

Die Vorbereitung mit dem neuen Trainerteam konnte in den Sommerferien annähernd durchgehend angeboten werden und wurde von allen Spielern, die nicht mit ihren Familien im wohlverdienten Urlaub waren, freudig und mit viel Einsatz angenommen. Den Abschluss bildete ein intensives Trainingswochenende am 03. und 04. September, das auch von den Eltern maßgeblich mit gestaltet wurde.

Die neuen Trainer haben sich zum Ziel gesetzt, dass die Mannschaft in der neuen Saison Anschluss an die Gegnermannschaften halten kann und sich nach Möglichkeit am Ende der Saison im Mittelfeld der Tabelle wieder findet. Neben dem reinen sportlichen Erfolg soll auch der Spaß am Handballsport mit einer mannschaftlichen Geschlossenheit sowie dem engen Austausch mit den jüngeren Jahrgängen der männlichen D-Jugend im Fokus liegen.

Allen Akteuren wünscht das Trainerteam eine verletzungsfrei und erfolgreiche neue Saison 2022/2023.