HSG HOG/Grebenst.  -  HSG Hoof/Sand/Woh.          11:22/5:7

Erfolg durch starke Abwehrleistung

Deutliche Fortschritte waren im Aufbauspiel der Weiler/Kaufmann Sieben beim Auswärtsspiel in Grebenstein zu erkennen. Über eine kompromisslose Abwehrleistung wurden gekonnte Angriffe initiiert und durch viel Bewegung ohne Ball konnten sich die Mädels aus Bad Emstal klare Möglichkeiten erspielen, die besonders im zweiten Abschnitt sehr gut verwertet wurden. Durch gute Torhüterleistungen und gutes Defensivverhalten konnten die Gäste auch über Konter zu sogenannten „leichten Toren“ kommen. Viel wurde auch über Kreisanspiele versucht und auch die Außenspielerinnen konnten sich in ihren Zweikämpfen gut durchsetzen uns so zu dem deutliche Erfolg einiges beitragen. Über eine noch knappe 7:5 Pausenführung gelang den HSG Mädchen aus Emstal am Ende ein recht deutlicher 22:11 Sieg, der auch in dieser Höhe verdient war.

Für die HSG siegten: Kristin Keller und Lea Weiler im Tor,
Miriam Wetzlaugk 8 Tore, Pauline Stiller 4, Sonja Bauer 3, Elena Lubach 3,
Sophia Frankfurth 2, Alina Kaufmann 2, Giulia Rudolph, Nina Becker, Lara Weiler und Ilka Ritter.