Revanche im Rückspiel gelungen! Rau und Ruch mit 17 Treffern!!!

Beide Mannschaften begannen nervös und ließen reihenweise Torchancen aus. Die meisten Treffer waren Tempogegenstöße sowie Siebenmeter Strafwürfe. Wobei nur die Torhüter beider Mannschaften glänzen konnten. Zu beginn der 2. Hälfte führte dann der Gast mit 14:10 (32.Min.). Ab dann bekam die  Steuber-Sieben den Gegner immer besser in den Griff. Die Abwehr wurde stabiler und im Angriff wurden die Chancen besser genutzt, so das HoSaWo in der 48. Min. mit 18: 17 zum erstenmal in der 2. Halbzeit in Führung gehen konnte. Besonderst in der Phase trug Markus Ruch mit 6 Toren in Folge dazu bei, das man zur 54. Min. vorentscheidend mit 23:18 in Führung lag. Letztendlich gewann Hoof/Sand/Wolfhagen verdient mit 27:22 und nahm Revanche  zur Hinspielniederlage (25:33).

Im Tor: Tobias Grede u. Andreas van der Maesen

Im Feld: Christian Rau 9/4, Markus Ruch 8, Alexander Hofmann 2, Andreas Steuber 2, Stefan Krause 2/1, Thorsten Brunner 1, Jens Grönke 1, Andre Borowski 1