HSG Hoof/Sand/Wolfhagen  -  HSG Lohfelden/V.                  15:22 (7:13)

Harter Kampf wurde nicht belohnt

Zu Beginn des Spiels taten sich die Gombert-Schützlinge recht schwer mit der gegnerischen Mannschaft. Die Schnelligkeit beim Angriffsspiel der Gäste sorgte immer wieder für gute Einwurfmöglichkeiten, die von den Lohfeldenerinnen sehr konsequent genutzt wurden. So ging man mit einem Rückstand von 6 Toren in die Kabine, 7:13 führten die Gegner.

Zu 2.Halbzeit kamen die Spieler der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen mit mehr Motivation ins Spiel und erzielten einige sehenswerte Treffer. Nun arbeitete auch die Abwehr der Gombert-Sieben besser zusammen und ließ nicht mehr so viel zu wie in Halbzeit eins. Trotz aufopferungsvollem Kampf zum Schluss des Spiels konnten die Gombert-Schützlinge dem Spiel keine Wendung mehr geben und so unterlagen sie mit 15:22 Toren.

Für die HSG spielten: Cora Bernhardt im Tor, Sophie Döhne 6 Treffer, Lara Fenner 3, Hanna Gombert 3, Sarah Lehmann 3, Hannah Bubenbeim, Kayleigh Gitt, Julia Lehmann, Katharina Manus und Salomee Watteeuw.