10.04.2011 - Hoofer Mini-Handballer mit guten Leistungen

Großes Mini Spielfest in Bad Emstal

Hoofer Mini-Handballer mit guten Leistungen

Am letzten Wochenende wurde in der Sporthalle Sand zum 40 jährigen Jubiläum des Handballsports beim SSV Sand ein großes Mini-Spielfest mit insgesamt 210 Mini-Handballern und mindestens ebenso vielen Zuschauern durchgeführt.

Die Hoofer Minis waren diesmal sogar mit zwei Mannschaften "am Start", eine Mannschaft spielte in der Anfängergruppe, die andere versuchte sich zum ersten Mal in der Gruppe der Fortgeschrittenen. Die Kinder in beiden Teams waren äußerst motiviert und gingen mit Eifer in die Handballspiele. Sie waren überraschend auch mit neuen blauen Trikots der Fa. Sportwunder ausgestattet und trugen die T-Shirts mit den Rückennummern voller Stolz. Vielen Dank an die Sponsoren Fam. Gutzeit.

Dank Rudi Göberts Organisationstalent waren die Spiele der beiden Mannschaften so gelegt worden, dass bis auf das jeweils erste Spiel der beiden Teams, die zeitgleich zu absolvieren waren, immer beide Trainerinnen, Janina Dreyer und Alana Weber, auf der Bank sitzen konnten. Dafür mussten die Kinder auch schon mal von den Eltern für das direkt im Anschluss stattfindende Spiel der jeweils anderen Mannschaft zusammengehalten werden, - dafür vielen Dank an die Helfer.

Den Kindern haben die Spiele viel Spaß gemacht und sie genossen auch sehr das Umfeld aus Spielstationen, Kuchenbuffet, Pommes u.Co, und auch der aufgebaute Stand unseres Trikotsponsors Sportwunder wurde ausgiebig genutzt. Die Minis ließen sich von mitgereisten Eltern und Großeltern gern mit noch fehlenden Handballschuhen, T-Shirts und Hosen ausstatten.

Die Spielergebnisse der Mannschaft Hoof 1 ( Fortgeschrittene):

HSG HoSaWo Hoof 1  -  HSG Hofgeismar 1               4:3

HSG HoSaWo Hoof 1  -  HSG HoSaWo Sand 1          5:9

HSG HoSaWo Hoof 1  -  HSG Bad Wildungen 1         6:2

HSG HoSaWo Hoof 1  -  TSG Wilhelmshöhe 1           6:8

Die Bilanz aus zwei gewonnenen und zwei verlorenen Spielen kann sich für den ersten Start bei den "Fortgeschrittenen" sehen lassen. Weiter so!

Im Team 1 aus Hoof spielten: Oliver Biedebach, Gene Gutzeit, Jonathan Pimpl, Till Reuter, Fitje Rost und Noah Wenzel.

Die Spielergebnisse der Mannschaft Hoof 2 ( Anfänger):

HSG HoSaWo Hoof 2  -  TSG Wilhelmshöhe 2           1:9

HSG HoSaWo Hoof 2 -  HSG Hofgeismar 2                3:6

HSG HoSaWo Hoof 2  -  TG Wehlheiden 2                  0:9

HSG HoSaWo Hoof 2  -  HSG Bad Wildungen 2         2:6

HSG HoSaWo Hoof 2  -  TSG Dittershausen 2            6:4

Die Mannschaft konnte zwar nur eins ihrer Spiele gewinnen, doch auch dies ist ein gutes Ergebnis. Schließlich wurde bisher in einer aus beiden Teams gemischten Mannschaft gespielt, und nur zu gern verlassen sich die jüngeren Spieler dann auch auf die etwas "stärkeren" Spieler, von denen sie allerdings nur selten selbst angespielt werden. Nun mussten die Jüngeren selbst "ran an den Ball" und konnten sich im letzten Spiel gegen eine spielerisch und körperlich ungefähr gleichstarke Mannschaft auch durchsetzen.

Im Team 2 aus Hoof spielten: Tim Barthel, Juna Gutzeit, Paul Kosike, Chiara Lippert, Tim Renze, Dario Trombello, Letizia Trombello und Tim Werner.

Spielfest in der Auesporthalle

Spielfest in der Auesporthalle

Hoofer Minis siegreich

Am vergangenen Wochenende fand für die Hoofer Mini-Mannschaft der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen in der Aueparkhalle das zweite Turnier statt. Auch diesmal waren die Kinder wieder mit viel Freude und Eifer bei der Sache. Fleißig wurden die vom Gastgeber WVC Südstadt aufgebauten Spielstationen genutzt und mit Ehrgeiz Handball gespielt. Die Gegner kamen diesmal aus Ahnatal, Calden, Landwehrhagen und Lohfelden und dieses Mal konnten sogar alle Spiele gewonnen werden.

Es spielten: Oliver Biedebach, Gene Gutzeit, Juna Gutzeit, Mattis Lattek, Jonathan Pimpl, Dario Trombello, Laetitia Trombello, Noah Wenzel

13.03.2011 - Mini Turnier in der Rundsporthalle Baunatal

Mini Turnier in der Rundsporthalle Baunatal

Das erste Miniturnier mit den neuen Trainerinnen Janina Dreyer und Alana Weber bei der Eintracht Baunatal wurde ein voller Erfolg.

Mit viel Spaß und Ehrgeiz gingen die jungen Handballer aus Schauenburg bei ihren allerersten Einsätzen zu Werke. Stolz präsentierten sie ihre neuen Trikots der Fa.Sportwunder, für die sie sich bei der Familie Gutzeit herzlich bedanken.

In den Spielen gegen Wehlheiden, Lohfelden und Baunatal zeigten die Hoofer Minis, dass sie von ihren beiden hochklassig spielenden Trainerinnen bereits sehr viel lernen konnten und so überzeugten sie die zahlreich mitgereisten Eltern mit technisch bereits anspruchsvollen Aktionen. Alle teilnehmenden Spieler wurden gleichmäßig eingesetzt und bewiesen in Angriff und Abwehr ihren Einsatzwillen. Die Spiele konnten bis auf das letzte siegreich gestaltet werden und zwischendurch wurden die aufgebauten Spielstationen genutzt und am Ende bei der Siegerehrung die verdienten Medaillen stolz entgegengenommen.

Folgende Spieler haben am Turnier teilgenommen: Tim Barthel, Oliver Biedebach, Gene Gutzeit, Juna Gutzeit, Mattis Lattek, Till Reuter, Fitje Rost und Noah Wenzel.