Mittwoch, 12 Februar 2020 18:36

Weibliche Jugend D2 - Bezirksliga: HSG HoSaWo – JSGwD Twistetal / Korbach 13:14 (6:7)

geschrieben von

Großer Kampf wird nicht belohnt

Zum Heimspielauftakt 2020 empfing die WD 2 der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen die JSGwd Twistetal/Korbach. Nach der deutliche 27:17 Niederlage waren die Gastgeberinnen um Widergutmachung bemüht und zeigten vom Anwurf an eine couragierte, kämpferische Leistung. Nach zehn Spielminuten kamen die Gastgeberinnen gut ins Spiel, fanden bei 2:6 Zwischenstand gut in die Partie und holten Tor um Tor auf. Die Abwehr stand jetzt sehr solide und ließ im ersten Spiel nur noch ein Gegentor zu. Mit dem Halbzeitpfiff verkürzte Mia Borchardt auf 6:7 und hielt das Spiel offen.

Die HoSaWolerinnen behielten auch in zweiten Spielabschnitt ihre kämpferische Einstellung und nahmen den Gästen sowohl Raum als auch Spielfreude. Trotz eines erneuten 3-Tore-Rückstands kam die Heimsieben noch einmal heran und das Spiel blieb bis zum Schluss ansehnlich und spannend. Das bessere Ende behielten aber die körperlich überlegenen Gäste aus Waldeck. Es bleibt eine tolle Leistung in Erinnerung, mit denen die HoSaWo-Mädels selbstbewusst in die letzten beiden Begegnungen gehen können.


Es spielten:
Larissa Schubert im Tor
Nele Kuhn 4 Treffer, Lilly Schwarz 3, Emilia Steuber 2, Mia Borchardt 2, Leni Götte 1, Amy Krug 1, Zoe Nickel, Caitlyn Schwarz und Kathy Wojtyniak