Dienstag, 24 März 2020 19:18

Weibliche Jugend D1 - Bezirksliga: HSG Ho/Sa/Wo – HSG Ahnatal / Calden 22:8 (11:3)

geschrieben von

Deutlicher Sieg im letzten Heimspiel

Die Gastgeberinnen gingen mit derselben konzentrierten Leistung der Vorwochen ins letzte Heimspiel der laufenden Spielzeit und hatten sich vorgenommen, sich vom heimischen Publikum mit einer guten Vorstellung und einem Heimsieg aus der Saison zu verabschieden.

Dieses Vorhaben sollte auch ab der ersten Spielminute in die Tat umgesetzt werden. Eine zielstrebige Spielweise, gutes Verschieben und Helfen im Deckungsverbund und eine aufmerksame Torhüterin Mariella Vazquez im Tor machten es möglich, die Begegnung von vorn herein einseitig zu gestalten. Leni Götte und Lauren Keller warfen in den ersten fünf Spielminuten eine schnelle 5:1 Führung heraus, die im weiteren Spielverlauf kontinuierlich ausgebaut wurde. Der Gästesieben wurde durch eine gute Abwehrleistung Spielfreude und Mut genommen, diese Abwehrarbeit stellte die Grundlage für die weiteren fünf Treffer durch Sarah Kranz und Nele Vogel zum 11:3 Pausenstand.

Den Ahnataler Mädels war der Zahn gezogen, Anfang der zweiten Halbzeit zweifelte keiner der Zuschauer mehr am Ausgang der einseitigen Partie. Es wurde fleißig gewechselt und auch auf für den ein oder anderen etwas ungewohnte Positionen gespielt. Lilly Schwarz und Levke Heyen sorgten für den 15:5 Zwischenstand und Emilia Steuber traf nach einem sehenswerten Spielzug zum 22:8 Endstand ins linke untere Eck.

Die HSG gastiert am kommenden Samstag zum Abschluss beim Tabellensechsten, der HSG Wesertal.

Es siegten:
Mariella Vazquez im Tor, Lauren Keller 7 Treffer, Nele Vogel 4, Sarah Kranz 4, Levke Heyen 3, Leni Götte 2, Lilly Schwarz 1, Emilia Steuber 1, Emma Emde und Mia Borchardt