Dienstag, 24 März 2020 19:26

Männliche Jugend D - Bezirksliga: HSG Lichtenau/Großalmerode - HSG Ho/Sa/Wo 13-12 (9-6)

geschrieben von

Knappe Niederlage im letzten Saisonspiel

Auch im letzten Saisonspiel bei der HSG Lichtenau/Großalmerode gab es für die HSG-Mannschaft keinen Sieg. Das Team von Trainer Dung und Oberbeck verlor gegen den Tabellennachbar denkbar knapp mit 12-13.
Zu Beginn der Partie hatte die Gäste-Abwehr enorme Schwierigkeiten mit dem Spielaufbau der gegnerischen Mannschaft. Die Gastgeber lösten immer wieder mit Einläufern an den Kreis auf und brachten dadurch die jungen Spieler der HSG Ho/Sa/Wo durcheinander. So gelangen den Lichtenauern leichte Tore und bereits Mitte der ersten Halbzeit stand es 5-2. Eine Auszeit brachte etwas mehr Sicherheit in die HSG-Abwehr und es dauerte 6 Minuten bis wieder ein Tor fiel. Doch der HSG-Angriff zeigte sich an diesem Tag auch nicht in bester Verfassung und stand zu dicht an der gegnerischen Abwehr und kam nur selten durch die Lücken. Bis zur Pause konnte der 3-Tore Rückstand nicht aufgeholt werden und beim Stande von 9-6 wurden die Seiten gewechselt.

Ein ganz anderes Bild zeigte sich den Zuschauern in der zweiten Hälfte. Nun gab die HSG Ho/Sa/Wo den Ton an und durch schöne Einzelaktionen gelang den Gästen in der 28. Minute der Ausgleich zum 9-9 und später sogar die 10-9 Führung. Die Mannschaft aus dem Werra-Meißner-Kreis konnte in 12 Minuten kein Tor erzielen, weil zum einen die Abwehr gute Arbeit leistete und Torhüter Aaron Behr in seinem letzten Spiel in der D-Jugend wieder einmal brillant parierte.
Die letzten 8 Minuten waren an Spannung kaum zu überbieten, es ging munter hin und her, doch am Ende hatten die Gäste das Nachsehen und verloren mit 12-13 diese Partie und damit auch den 4. Tabellenplatz.

Es spielten für die HSG:
Aaron Behr (Tor), Enzo Vaupel 6, Manuel Rozko 5, Ole Glöckner 1, Tom Wöllenstein, Lasse Watzka, Silas Fieseler, Rafael Mielke, Janne Mönicke, Luca Gallasch, Lenny Rudolph und Levi Schacht