Mittwoch, 12 Februar 2020 18:29

Männliche Jugend D - Bezirksliga: HSG Ederbergland - HSG Ho/Sa/Wo 16-16 (10-8)

geschrieben von

Gerechte Punkteteilung in Ederbergland

Mit einem gerechten 16-16 Unentschieden kehrten die HSG-Spieler am Samstag von der weiten Auswärtsfahrt ins Ederbergland heim.

Aufgrund einiger personeller Ausfälle standen dem Trainergespann Dung/Oberbeck nur neun Spieler zur Verfügung, doch die machten ihre Sache von Beginn an sehr gut. Über die gesamte Spieldauer sahen die Zuschauer ein sehr ausgeglichenes Spiel und dank einer überzeugenden kämpferischen Leistung konnten die HSG-Spieler einen Punkt mit nach Hause nehmen.
Beide Teams zeigten ein konsequentes Abwehrverhalten, wobei die Heimsieben oftmals zu hart einstieg und die Gäste somit einige Siebenmeter zugesprochen bekamen. Insbesondere Lasse Watzka ging energisch ins Eins gegen Eins und erzielte insgesamt 5 Tore. Während der ersten Halbzeit wechselte die Führung ständig und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Durch zwei Tore in Folge gelang der Heimsieben ein 2-Tore-Vorsprung (10-8) bis zur Halbzeit.

Die HSG-Mannschaft aus Wolfhagen, Hoof und Sand glich zu Beginn der zweiten Hälfte aus und nun entwickelte sich eine äußerst spannende Partie. Wieder einmal zeigte Aaron Behr im Tor eine großartige Leistung und parierte viele gegnerische Würfe und hielt somit sein Team im Spiel. Fünf Minuten vor Schluss führte Ederbergland wieder mit 2 Toren, doch die Sieben von Trainer Dung gab nicht auf, setzte immer wieder nach und ging konsequent in die gegnerische Abwehr. Dadurch wurden noch einmal zwei Siebenmeter rausgeholt, die Enzo Vaupel sicher verwandelte und mit 8 Treffern der erfolgreichste HSG-Schütze war.

Durch dieses gerechte Unentschieden revanchierten sich die HSG-Spieler für die Niederlage im Hinspiel und setzen sich auf dem vierten Tabellenplatz fest.

Es spielten für die HSG:

Aaron Behr (Tor), Enzo Vaupel 8, Lasse Watzka 5, Ole Glöckner 2,  Lenny Rudolph 1, Manuel Rozko, Rafael Mielke, Tom Wöllenstein, Levi Schacht