Montag, 08 April 2019 18:51

M1 Bezirksliga A: HSG Hoof/Sand/Wolfh. I – SV Kaufungen 07 I 31:28 (18:15)

geschrieben von

Arbeitssieg sichert den dritten Tabellenplatz


Nach der Niederlage der HSG Hofgeismar/Grebenstein II gegen die HSG Fuldatal/Wolfsanger II würde den Männern aus Hoof/Sand/Wolfhagen ein Erfolg gegen die SV Kaufungen 07 I reichen, um mindestens den dritten Tabellenplatz zu erreichen. Bereits im Hinspiel (27:27) hatte sich jedoch gezeigt, dass Kaufungen ein Gegner ist, den man keineswegs unterschätzen sollte. Deshalb schwor Steffen Brandt die Männer in der Kabine noch einmal ordentlich ein. Von Beginn an wollte man eine konzentrierte Leistung zeigen und die Kaufunger durch Tempospiel in Bedrängnis bringen.
Der Gast überraschte zu Beginn jedoch mit einer sehr offensiven 5:1-Abwehrformation. Es dauerte gut eine Viertelstunde, bis die Hausherren ein Mittel dagegen fanden. In der Folge gelang es dann, sich zwischenzeitlich mit sechs Toren abzusetzen. Jedoch führten Absprachefehler in der Defensive und die altbekannte Abschlussschwäche dazu, dass sich die Kaufunger bis zur Pause wieder auf drei Tore herankämpfen konnten (18:15).
Nach der Pause brauchten die Vereinigten erneut einige Zeit, genauer gesagt neun Minuten, um in Tritt zu kommen. In der 52. Minute gelang dem bestens aufgelegten Jonas von Dalwig der vorentscheidende Treffer zum 30:23. Mehr oder weniger souverän spielte der Gastgeber in der Folge die letzten Angriffe herunter.
Durch diesen Erfolg ist im schlechtesten Fall der dritte Tabellenplatz die Belohnung für eine erfolgreiche erste Saison in der Bezirksliga A.
   
Die Mannschaft bedankt sich bei den Fans für den tollen Support und hofft auf neuerliche Unterstützung beim nächsten Spiel, das erst am Samstag, dem 27.04.2019, stattfindet.
Gegner: TV Külte I
Spielstätte: Nord-Waldeck-Halle Külte, Teichweg, 34471 Volkmarsen-Külte
Anwurf:  18 Uhr

Für die HSG spielten: Tim von Dalwig und Marcel Fischer (im Tor).
Yannick Schrottenbaum 10/4, Jonas von Dalwig 9, Paul Fuhrmann 5, Steffen Brandt 3, Marius Bläsing 1, Tobias Dung 1, Tarik Schmidt 1, Paul Tarnow 1, Markus Krug, Jan Ledderhose, Marvin Meyer und Maurice Wietis.