Sonntag, 03 März 2019 13:07

WC : Bezirksoberliga HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - JSG Staufenberg/ Heilgenrode 11:16 (4:7)

geschrieben von

Die weibliche C-Jugend nach langer Pause wieder aktiv!
Wieder einmal mit dezimiertem Kader ging es in unser vorletztes Heimspiel gegen die jungen Mädel´s aus Staufenberg und Heiligenrode. Diese Mannschaft hatte bis zum heutigen Tag auch erst 2 Spiele gewonnen. Doch heute wollten wir nun auch endlich mal Punkte einfahren. Verstärkt wurde unser Team an diesem Tag durch 2 Spielerinnen aus der D-Jugend, Lauren Keller und Nele Vogel. Somit standen der Trainerin Daniela Oberbeck 10 Spielerinnen zur Verfügung.
Die Gäste hatten aber einen besseren Start und gingen bis zur 14. Spielminute mit 5:0 in Führung. Die jungen HSG Spielerinnen haben sich gut präsentiert, aber die Bälle fanden nicht den Weg ins Netz. Immer wieder wurde die Torfrau der Gäste angeworfen und dadurch stark gemacht. Auch viele Würfe an den Pfosten machten uns das Spiel nicht leicht. In den verbleibenden 10 Minuten konnte das Team den Spielstand auf 4:7 verkürzen und ging damit in die Pause.
In der Pause sollte nur noch mal besprochen werden, dass unsere Torausbeute nicht optimal war und wir das Spiel noch in der Hand hatten. Denn auch in diesem Spiel war Torfrau Laura wieder gut aufgelegt und hielt uns im Spiel.
Nach 15 Minuten konnten wir sogar auf 2 Tore rankommen und schnupperten an einem Punktgewinn. Doch immer wieder gingen Bälle und auch Treffer daneben, und die Gäste waren klar im Vorteil. Zu viel Anpassung und der letzte Wille haben gefehlt, um das Spiel noch gewinnen zu können. Leider ging die Partie am Ende dann doch klar mit 11:16 verloren. Schade, aber ein Dank geht an dieser Stelle auch an Nele und Laurin, die sich der Aufgabe in der Bezirksoberliga in der C-Jugend gestellt und dies gut umgesetzt haben.
Unser nächstes Spiel ist erst wieder am 17.03.2019 um 12:30 Uhr in der Sporthalle in Bad Wilhelmshöhe und dies ist das Vorletzte Spiel in der noch laufenden Saison.
Fazit: Punktgewinn wäre drin gewesen!!!

Für die HSG spielten: Laura Werheit im Tor, Marie Vöhl (1), Letizia Trombello (2), Hailey Carl (4), Lara Zimmermann (2), Lauren Keller (1), Zoe Reuting. Nele Vogel, Amelie Fritz und Anna Blaschke (1).