Montag, 26 November 2018 08:54

WC : HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - TSG Wilhelmshöhe 18:30 (10:13)

geschrieben von
Lara Zimmermann mit kraftvollem Abschluss Lara Zimmermann mit kraftvollem Abschluss Göbert

Starke Leistung im neuen Outfit

In eigener Halle wartete nicht nur der Tabellenführer, sondern auch ein Satz neuer Trikots auf die Mädels der HSG. Dieser wurde in der letzten Woche von der Raiffeisenbank HessenNord offiziell überreicht und auch auf diesem Weg bedankt sich die Mannschaft um Daniela Oberbeck für die neuen Trikots.

Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter der Bezirksoberliga musste auch eine Spitzenleistung der Gastgeberinnen her, um einigermaßen mitzuhalten und eine größere Schlappe zu vermeiden. So ging die Oberbeck-Sieben engagiert und konzentriert an diese Aufgabe und bewies in Angriff und Abwehr, dass sie spielerisch bereits einige große Schritte voran gemacht haben. Nach zehn Minuten stand es 4:4 und auch nach 20 Minuten hatte sich der Favorit noch nicht absetzen können. Mit einem moderaten 10:13 Rückstand ging es in die Pause, was auch wieder an einer großartigen Leistung von Laura Werheit zwischen den Pfosten lag.

Die verbleibenden 25 Minuten begannen sehr verheißungsvoll. Eine Viertelstunde vor Spielende konnte der Rückstand sogar auf nur zwei Tore verkürzt werden und so sah sich der Gästetrainer genötigt eine Auszeit zu nehmen. Dies brachte dem Gegner den gewünschten Erfolg. Die HSG hatte ihr Pulver größtenteils verschossen - es gelangen lediglich noch zwei Torerfolge, wogegen die Gäste des Tabellenführers ihr Torkonto auf 30 erhöhen konnten. So gab es am Ende eine 18:30 Niederlage, die jedoch gezeigt hat, dass die HoSaWo Mädels auch gegen starke Teams gut mithalten können.

Daniela Oberbeck nach der Begegnung: „Ich bin überrascht und sehr zufrieden mit der Leistung meiner Schützlinge. Wenn ich auch noch bedenke, dass wir bei besserer Verwertung allein der Strafwürfe, wo sechs 7m vergeben wurden, noch näher dran gewesen werden, so blicken wir sehr positiv auf die nächsten Aufgaben.“

Für die HSG spielten: Laura Werheit im Tor, Letizia Trombello 7 Treffer, Anna Blaschke 4. Finja Rogge 2, Hailey Carl 2, Lara Zimmermann 2, Marie Vöhl 1, Zoe Reuting und Amelie Fritz.

 

Autorin Daniela Oberbeck