Montag, 11 Juli 2016 17:59

Sander Minis zeigten sich torhungrig

geschrieben von Rudi Göbert
Minis mit Trainer freuen sich auf ihre Spiele Minis mit Trainer freuen sich auf ihre Spiele Göbert

Acht Sander Minis mit ihrem elterlichen Anhang fanden den Weg zum Spielfest, bzw. Turnier der TSG Dittershausen, die auf dem Sportgelände der sonst dort kickenden Fußballer, sechs Spielfelder für die Handballer aufgebaut hatten. Für die Kleinsten von großem Vorteil war der direkt nebenan gelegene schöne Spielplatz, auf dem die Kinder sich zwischen den Spielen weiter austoben und beschäftigen konnten.

Auf die jüngsten Sander Handball-Jungen und Mädchen warteten vier Spiele auf dem ungewohnten Untergrund. Doch ganz schnell fanden sich die Minis mit diesen Gegebenheiten zurecht und zeigten, dass sie schon eine Menge können. Zwar stimmte häufig die Zuordnung in der Abwehr noch nicht so richtig, doch das tat dem insgesamt positiven Eindruck keinen Abbruch. Besonders erfreut war der Trainer Rudi Göbert über den Torhunger seiner Schützlinge, die in den insgesamt 40 Spielminuten 20 Tore erzielen konnten.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - TuSpo Waldau 3:7

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - TSG Dittershausen 4:9

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - Eintracht Baunatal 9:7

HSG Hoof/Sand/Wolfhagen - HSG Zwehren/Kassel 4:7

Für die Sander Minis spielten: Johannes Frank 8 Treffer, Tom Wöllenstein 7, Pepe Wienesen 3, Mila Götze 1, Ilias Rozko 1, Evelin Bliferniz, Michael Frank und Nelly Atangana.

 

Gelesen 734 mal