Mittwoch, 26 August 2020 16:28

Aktuelles aus der HSG

geschrieben von

Aktuelles aus der HSG

Trotz der anhaltenden globalen Pandemie befinden sich seit einigen Wochen alle Mannschaften der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen in der Vorbereitung auf den für den 17./18. Oktober angekündigten Saisonstart. Vorsichtig und unter Auflagen. Doch der Ball fliegt wieder. Möglich gemacht haben dies strikte Hygienevorschriften mit Lüftungspausen und festen Trainingsgruppen.

"Oberste Priorität hat für uns nach wie vor die Gesundheit aller", stellt HSG-Vorstand Bernhard Wietis fest. "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir während einer Pandemie den Trainingsbetrieb durchführen können". Dies sei nur dank der engen Zusammenarbeit aller Beteiligten sowie der disziplinierten Einhaltung aller Vorschriften durch die Mannschaften möglich geworden, so Wietis.

Nachdem nun der erste Serienstart vom 12./13 September auf den 17./18. Oktober verschoben worden ist, heißt es nun für alle Mannschaften sich wieder neu auszurichten und sich auf einen Start im Oktober angemessen vorzubereiten.

"Alle im und rund um den Verein haben in den vergangenen Wochen enorme Flexibilität bewiesen", freut sich Bernhard Wietis. "Wir sind in einer besonderen Situation und alle versuchen gemeinsam das Beste daraus zu machen". Natürlich hoffe man nun sehr, dass die kommende Saison wie geplant am 17./18. Oktober startet. "Doch wenn es Änderungen geben sollte, werden wir auch damit umgehen. Wir werden Sie dann auf jeden Fall hierüber informieren.