Freitag, 07 April 2017 15:28

Rückblick auf die Spielserie 2016/2017

geschrieben von
Die Welle nach einem Sieg Die Welle nach einem Sieg Göbert

Mannschaft in der Spitzengruppe

Da sich auf Grund der großen Anzahl an Spielerinnen die Trainer und Betreuer schnell entschlossen, mit zwei Mannschaften an den Start zu gehen, war die Marschroute vor der Saison klar. Die älteren und erfahreneren Mädchen sollten mit den beiden Favoriten aus Dittershausen/Waldau und Ahnatal so gut es ging mithalten. Die Vorbereitungsturniere in Ahnatal und Dittershausen zeigten dann auch, dass die Heyen/Göbert-Schützlinge sich nicht verstecken müssen. Sie erreichten bei beiden Turnieren jeweils den zweiten Platz hinter den Gastgebern.

Nach einer guten Vorbereitung mit Trainingslager und Hallenturnier in Hofgeismar, ging es im September in die Serie. Zwar wurde das erste Spiel gewonnen, doch musste die Mannschaft anschließend gegen Dittershausen/Waldau beide Punkte dem Gegner überlassen. Auch gegen Ahnatal zeigten die HoSaWo-Mädchen eine starke Leistung, unterlagen jedoch am Ende knapp. Da alle anderen Teams geschlagen wurden, lag das Team fast durchgängig auf dem dritten Rang, den es am Ende auch behauptete.

Nach einer sehr guten Saison schlossen die von Helmut Heyen und Rudi Göbert trainierten und betreuten Mädels als Dritter in der Abschlusstabelle mit 14:10 Punkten und 172:134 Toren (nach Multiplikation 1113:734) ab.

An der Serie nahmen insgesamt zwölf Mädchen teil. Die meisten Tore erzielte Letizia Trombello, die 42-mal den Ball im Netz des Gegners versenken konnte und errang damit die Torschützenkrone. Zweitbeste Werferin war Lauren Keller, die 34-mal ins Schwarze traf, gefolgt von Hailey Carl und Lara Zimmermann die beide je 25 mal trafen. Das erstaunliche an der Torschützenkönigin ist zudem die Tatsache, dass sie meist immer eine ganze Halbzeit im Tor stand und auch dort eine Superleistung erbrachte.

Insgesamt fünf Spielerinnen nahmen an allen elf Spielen der Serie teil (das letzte Spiel sagte die HSG Baunatal ab) - es waren Emma Berninger, Hailey Carl, Lauren Keller, Hannah Kuhn und Letizia Trombello.

Die genaue Anzahl der Einsätze und Treffer einer jeden Einzelnen kann der folgenden Tabelle entnommen werden, die in alphabetischer Reihenfolge erfolgt.

 

Name

Einsätze

Tore

Berninger, Emma

11

06

Bürger, Paula

09

05

Carl, Hailey

11

25

Finke, Jolina

10

14

Heyen, Levke

09

07

Keller, Lauren

11

34

Kranz, Sarah

01

00

Kuhn, Hannah

11

11

Platte, Elisa

10

02

Trombello, Letizia

11

42

Vazquez, Mariella

08

01

Zimmermann, Lara

09

25

 

Besonders die jüngeren Handballer/innen haben noch viel Hilfe von Außen nötig, und die war bei diesem Team wirklich perfekt. Für alle Helfer im Bereich Schiedsrichter, Zeitnehmer, Betreuer, Fahrer, Bewirtung, Organisation ein ganz herzliches „Dankeschön“.

 

Gelesen 939 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Aufs Glatteis geführt