Montag, 04 September 2017 08:18

Spaß und Erfolg bei der Saisonvorbereitung

geschrieben von
Gemeinsam vor dem Training auf der Tribüne Gemeinsam vor dem Training auf der Tribüne Göbert

Gemeinsam mit der weiblichen E- und D-Jugend fand die Saisonvorbereitung in der Sander Großsporthalle eine Woche vor Serienbeginn statt. Von den 29 eingeladenen Spielerinnen kamen an beiden Tagen 26 zu dieser wichtigen Aktion und leisteten drei Trainingseinheiten à zwei Stunden und zusätzlich ein Turnier in Hofgeismar. Nur drei Mädchen mussten verletzungsbedingt bzw. wegen Krankheit absagen - ihnen an dieser Stelle „Schnelle Genesung“.

Teilweise gemeinsam in einer großen Gruppe, teilweise getrennt trainierten die beiden Mannschaften mit ihren Trainern, die sich ein ausgewogenes Programm ausgedacht hatten. Auf dem Programm standen: Koordination, Wurftraining, 1 gegen 1, ein Motorik-Wurfwettkampf, Kräftigungsübungen, ein Handballspiel, Übungen an der Koordinationsleiter, Täuschungshandlungen, Spieltechnik, Spieltaktik, Ausführung von Strafwürfen und Regelkunde.

Die zwei-Stunden Einheiten waren jeweils so dosiert, dass die Freude an der Bewegung nicht zu kurz kam, dass aber auch die Anforderungen groß genug waren, den Mädchen einiges abzuverlangen. Ging dann eine Trainingseinheit zu Ende, sah es erst einmal danach aus, als wären alle kräftemäßig an ihre Grenzen gegangen - wartete man dann zehn Minuten ab, schwangen sich ersten bereits wieder an den Tauen Tarzan artig durch die Halle und lachten, was das Zeug hergab.

Für die beiden Mittagspausen hatten die Eltern der Mädchen am ersten Tag Riesenportionen Soßen vorbereitet, zu denen es frisch gekochte Nudeln gab, Mit Heißhunger stürzten sich die jungen Handballerinnen auf die Speisen. Die zweite Mittagspause musste wegen der Turnierteilnahme mit kalten Speisen vorbereitet werden. Hier gab es Unmengen an Nudelsalat mit Hackbällchen und ganz viel Gemüse. Zum Nachtisch gab es Äpfel und Bananen, sowie ein Eis.

Im Anschluss an die Saisonvorbereitung gab es für beide Teams eine kurze Elternbesprechung, bei der es hauptsächlich um die Ziele der Trainer und organisatorische Details ging.

Gemeinsam war am Ende allen die Vorfreude auf den Saisonstart in einer Woche anzumerken.

Über die beiden Turniere berichten wir gesondert im Detail.