Montag, 11 September 2017 14:49

HSG Fuldatal/W. - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 4:20 (0:11)

geschrieben von
Hannah Kuhn trifft dreimal Hannah Kuhn trifft dreimal Göbert

Gute Trefferquote
Einen ungefährdeten Sieg konnten die Mädchen der HSG HoSaWo in Ihringshausen bei der HSG Fuldatal/Wolfsanger erringen. Grundlage für diesen klaren Sieg legten die Mädchen in einer soliden Abwehr, aus der heraus dann teils schnelle Angriffe erfolgen konnten, die dann auch zu Torerfolgen führten. Nachdem die ersten drei Versuche noch scheiterten, trafen die Zimmermann/Göbert-Schützlinge anschließend nach Belieben, wobei besonders die schnellen Konter Erfolg brachten. Wegen einer Verletzung von Stammtorhüterin Laura Werheit musste Letizia Trombello das Tor hüten und erwies sich für den Gegner als schier unüberwindlch, da sie auch klare Möglichkeiten vereitelte.. So kam es nach 20 Spielminuten zu einer souveränen 11:0 Führung für die Gäste aus Hoof, Sand und Wolfhagen.
Im zweiten Abschnitt der Begegnung hatten sich die Gastgeber etwas besser auf die schnellen Spielerinnen der HSG HoSaWo eingestellt und brachten zu Beginn die Angriffsmaschinerie ein wenig ins Stocken. Doch dann fanden die Gäste wieder die Lücken in der Fuldataler Abwehr, die durch schnelle Kombinationen vor der Deckung entstehen und trafen wieder. Da die Gäste das Spielerkontingent voll ausschöpfen konnten und mit 14 Spielerinnen antraten, wurde viel gewechselt - alle Mädchen bekamen ausreichend Spielanteile und auch die etwas jüngeren konnten somit Spielerfahrung sammeln.
Am Ende siegte die Zimmermann/Göbert-Sieben ungefährdet mit 20:4 Toren und übernahm fürs Erste auf Grund der guten Tordifferenz die Tabellenführung.
Dirk Zimmermann nach dem Spiel: „Auf uns wartete heute ein Gegner, der eigentlich kein Maßstab sein sollte, traten die Gastgeber doch mit sechs E-Jugendspielerinnen ihrer neun Mädchen an und waren somit im Schnitt ein Jahr jünger als unser Team. Nichtsdestotrotz zeigten unsere Mädchen, dass sie mit schnellem Angriffshandball in dieser Altersklasse sehenswerten Sport aufs Parkett bringen können.“
Für die HSG siegten: Flavia Fasig 4 Treffer, Hannah Kuhn 3, Hailey Carl 3, Letizia Trombello 2, Emilia Fasig 2, Lara Zimmermann 2, Chiara Wittwer 2, Finja Rogge 1, Jolina Finke 1, Emma Berninger, Laurune Goossens, Elisa Platte, Jule Krackrügge und Marlene Hammerlindl.