Montag, 27 November 2017 14:30

MD : JSG Staufenb./Heil. - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen 16:27 (8:11)

geschrieben von
Jannik Viereck trifft 14mal. Jannik Viereck trifft 14mal. Göbert

Starke zweite Halbzeit

Im Auswärtsspiel gegen die JSG Staufenberg/Heiligenrode standen nur 6 Spieler zur Verfügung. Kurzfristig half noch die E-Jugendliche Lauren Keller aus, damit die Mannschaft vollzählig auflaufen konnte. Obwohl das Team noch nie so zusammen gespielt hatte, ging es von Beginn an in Führung und hielt den Gegner auf Distanz. In der ersten Halbzeit war das Angriffsspiel noch zu statisch und die Deckung zu halbherzig. Einige abgefangene Bälle wurden jedoch in Konter Tore umgewandelt, sodass die Gäste mit 11:8 zur Pause in Führung lagen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber stark auf und konnten auf 10:11 verkürzen. Die von Dalwig Sieben hielt aber dagegen und setzte endlich das in der Halbzeitpause Besprochene um. Im Angriff kehrte nun Bewegung ein und die Deckungsspieler wurden hinter laufen. Diesem Angriffsschwung hatte die Heimmannschaft nichts entgegen zu setzen und musste die Gäste davon ziehen lassen. Auch die Deckung spielte jetzt aufmerksamer, selbst eine zwei Minuten Strafe wurde schadlos überstanden. Die JSG Staufenberg/Heiligenrode warf in zwölf Minuten nur drei Tore und konnten die Gäste nicht mehr in Verlegenheit bringen. So konnte die Heimreise mit einem deutlichen 27:16 Erfolg angetreten werden.

Es siegten für die HSG: Bastian Keller im Tor, Jannik Viereck 14 Tore, Joschua Keil 13, Lauren Keller, Timo Albrecht, Jonas Wenderoth und Tim Wenderoth.